Ihre Kliniken mit Herz
https://www.kh-as.de
Kommunalunternehmen Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach

St. Anna Krankenhaus

und St. Johannes Klinik

Akademische Lehrkrankenhäuser der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Nürnberg

Der Tätigkeitsbericht - Schon viel erreicht!

Bei unserer ersten Vernissage haben wir alle ganz schön gebibbert, aber die 14 Künstler aus dem Landkreis waren hoch erfreut über den „unüblichen Ort mit besonderem Reiz“. Auch die „Selbsthilfegruppe chronischer Schmerz“ konnten wir gewinnen. Der Grundsatz dazu lautetet:, Mit der Einrichtung eines Schmerztherapiezentrums im Landkreis oder zumindest einer Schmerztherapeuten-Praxis, die chronisch Schmerzkranke Jederzeit auch ambulant versorgt, kann die Situation grundlegend verbessert werden!“ Ein weiteres Resümee war: „Malen könne Schmerzen lindern“!

Der bekannte NewYorker Forographie-Künstler Michael Yamaoka kam zu uns und stellte seine Fotographien aus. Der gebürtige Japaner kam extra mit seiner Frau aus Amerika angereist um seine Kunswerke bei uns zu präsentieren.

Die „Siemens-Aquarell-Gruppe“ allen voran Herr Metschies war begeistert von den gebotenen Örtlichkeiten der Ausstellung und überhaupt von der Idee, Kunst ins Krankenhaus zu bringen. Diese Gruppe stellte sich der schwierigsten Art der Malerei – nämlich der „Aquarellmalerei“.

Eine sehr nachdenklich machende Ausstellung haben wir uns dann mit „Amnesty International“ ins Haus geholt – Folter, Todesstrafe, politischer Mord, Rassismus, Diskriminierung – gegen Menschenrechtsverletzungen aller Art. Unmittelbar darauf hatten wir wieder eine Ausstellung, die uns in unseren Lebensverhältnissen, sehr nachdenklich gemacht hat. „30 Jahre Menschen für Menschen“ -Äthiopienhilfe- ein beispielhaftes Zeugnis humanitärer Hilf zur Selbsthilfe. Unser Vorstand Herr Emmerich begann mit sehr emotionalen Worten: „Wäre ich ein DurchschnittsÄthiopier, dann stände ich heute nicht vor Ihnen, dann wäre ich bereits mehrere Jahre verstorben!“. Die durchschnittliche Lebenserwartung von nur 49 Jahren spiegelt das ganze Elend wieder.

Kleine Kinderhände aus den Sulzbach-Rosenberger Kindergärten brachten uns die „Frühlings- und Sommerzeit“ ins Haus. Tolle, erfrischende Bilder öffneten die Herzen der Patienten und Mitarbeiter.

Die Eröffnungsveranstaltung der Amberg-Sulzbacher Demenzwochen wurde mit der Ausstellung von dem Künstler Carolus Horn (der selbst an Demenz erkrankt war) unter dem Motto: „Wie aus Wolken Spíegeleier werden“ eröffnet.

 Eine Kunstausstellung von einem „ganz großen Künstler“ unserer Stadt – Hans Wuttig – hielt bei uns Einzug. Zu Ehren seines 80jährigen Geburtstags hat Hans Wuttig seine Bilder dem Haus zur Verfügung gestellt.

 „Anfänge“ mit dieser Bilderausstellung hat Evi Steiner-Böhm an ihre Bilder, entstanden Anfang der 90er Jahre, erinnert. Frau Heike Bierl aus Auerbach/Nitzlbuch stellt derzeit ihre Bilder unter dem Thema „Harmonie in Form und Farbe“ aus.

 Die „Farbtupfer“ bringen so einige Farbtupfer mit ihrem „Bunten Programm“ ins Haus. 15 Künstlerinnen und Künstler bringen so Farbe und Schwung in den Klinikalltag.

Künstlerinnen der Kunstausstellung "Farbtupfer"
Künstlerinnen der Kunstausstellung "Farbtupfer"

Babygalerie

St. Anna Krankenhaus

Krankenhausstr. 16
92237 Sulzbach-Rosenberg
Tel. + 49 9661 520-0
Fax + 49 9661 520-210
Mail info@kh-as.de

St. Johannes Klinik

Krankenhausstr. 1
91275 Auerbach/OPf.
Tel. +49 9643 930-0
Fax +49 9643 930-297
Mail info@kh-as.de

 

Soziale Netzwerke

 
 
 

Ihre Unterstützung

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite 23.11.2021
© Kommunalunternehmen "Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach"

Cookie Einstellungen