Ihre Kliniken mit Herz
https://www.kh-as.de
Kommunalunternehmen Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach

St. Anna Krankenhaus

und St. Johannes Klinik

Akademische Lehrkrankenhäuser der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Nürnberg
Operationen der Wiederherstellungschirurgie und Orthopädie

Hüfte
Hüftgelenksersatz, bedarfsgerechter Gelenksersatz in zementierter oder zementfreier Technik unter Berücksichtigung des Alters und der Aktivitäten eines Patienten überwiegend in minimalinvasiver Operationstechnik unter Schonung der Muskel, Bänder und Sehnenansätze. Operativer Gelenksersatz bei hüftgelenksnahen Brüchen des Oberschenkels beim älteren Patienten. Revisionseingriffe und Prothesenwechsel.

Knie
Korrektur von Kniefehlstellungen bei fortgeschrittenem Kniegelenksverschleiß, wenn ein Gelenksersatz noch nicht zwingend erforderlich ist. Operative Korrektur von wiederkehrenden Verrenkungen der Kniescheibe. Operative Wiederherstellung von veralteten und frischen Kniebandverletzungen arthroskopisch (Schlüssellochtechnik), Vordere Kreuzbandplastik mit Semitendinosus-, Gracillissehne. Kniegelenksersatz mit sog. Schlittenprothesen (nur eine Kammer des Gelenkes), modernen Oberflächenersatzprothesen und geführten Kniegelenksprothesen. Revisionseingriffe und Prothesenwechsel.

Fuß
Operative Behandlung des Fersensporns, Achillessehnenrupturen, Vorfußumstellungsosteotomien (Hallux valgus, - rigidus, Krallenzehen, Digitus quintus varus) Chevron, Scarf, Ludlow, basisnah mit winkelstabilen, belastbaren Platten, Sehnenplastiken, Außenbandrekonstruktionen.

Knochenbrüche und sonstige Knochenschäden
Operative Behandlung von ausbleibenden oder stark verzögerten Knochenbruchheilungen. Knochenverpflanzungen bei Knochendefekten bei der operativen Versorgung von frischen und alten Knochenbrüchen.

Arthroskopie (Schlüssellochtechnik für Gelenkeingriffe)
Gelenksspiegelung, insbesondere des Schultergelenkes (Impingementsyndrom, Supraspinatusrisse, Rotatorenmanschettendefekte, Stabilisierung der ausgerenkten Schultergelenke mit arthroskopischer Kapsel-Labrumrekonstruktion, Schultereckgelenksarthosen), des Kniegelenkes bei Schäden an den Menisken, Schäden des Knorpels (OAT´s und Knorpelzellentransplantation) und sog. chronischen Reiz-Gelenken.

Nerven-Druckschädigungen
Freilegung eingeengter Nerven in offener Technik (Medianuskompressionssyndrom), Nervus ulnaris-Syndrom an der Hand und am Ellenbogen. Nervenengpass-Syndrome am Sprunggelenk und Fuß.

Sehnenverkürzungen und Bewegungseinschränkungen
Entfernung von störenden Narbenplatten in der Hand (Dupuytren-Kontraktur) und am Fuß (Ledderhose-Syndrom) mit Behinderung der Fingerbeweglichkeit und der Belastbarkeit. Sonstige Operationen im Bereich der Hand, wie z.B. beim Schnellenden Finger oder Fingerdeformitäten.

Babygalerie

St. Anna Krankenhaus

Krankenhausstr. 16
92237 Sulzbach-Rosenberg
Tel. + 49 9661 520-0
Fax + 49 9661 520-210
Mail info@kh-as.de

Unfallchirurgie/Orthopädie

Telefon: + 49 9661 520-302
Telefax: + 49 9661 520-269
CA-Sekretariat-Chirurgie@kh-as.de

Sprechzeiten
Montag – Donnerstag: 13:00 – 15:30 Uhr
Freitag: 10:00 – 12:00 Uhr

Chefarzt

Dr. med. Marcin Leszczynski
Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie.
Spezielle Unfallchirurgie, Chirotherapeut, Sportmediziner
 

Ihre Unterstützung

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite 11.01.2019
© Kommunalunternehmen "Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach"

Cookie Einstellungen