Ihre Kliniken mit Herz
https://www.kh-as.de
Kommunalunternehmen Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach

St. Anna Krankenhaus

und St. Johannes Klinik

Akademische Lehrkrankenhäuser der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Nürnberg

Montag, 04.11.2019

Ein Baby will getragen werden?

Am 04.11.2019 begrüßte Sr. Michaela Herrmann die Trageberaterin Magdalena Schreiner im Still-Café am St. Anna Krankenhaus in Sulzbach-Rosenberg. Frau Schreiner ist FTZB-zertifizierteTrageberaterin und Beraterin für Bindeweisen für Schwangere.

Der Vortrag von Frau Schreiner stand unter dem Motto: „Trageberatung – ich trag´ mein Baby". Denn jeder trägt sein Baby. Menschenkinder sind physiologisch gesehen Frühgeburten und Traglinge. Das Weinen eines Babys ist immer eine Bedürfnisäußerung und Bedürfnisse sollten immer befriedigt werden, denn ein Baby kann man nicht verwöhnen!

Einleitend ging Frau Schreiner auf die vielen positiven Effekte des Tragens bei einem Baby und Kleinkind ein. Neben der Stärkung der Eltern-Kind-Bindung wird dem Baby der Start ins Leben durch gebärmutterähnliche Verhältnisse erleichtert. Die aufrechte Tragehaltung wirkt wie eine Bauchmassage, hier vor allem sehr wirksam bei Bauchschmerzen. Koliken können durch das Tragen in einem Tragetuch gelindert werden. Das aufrechte bewegt werden fördert ebenso die motorische und neurologische Entwicklung. Durch das gestillte Bedürfnis des Babys nach Nähe wird zudem die spätere Selbstständigkeit des Kindes unterstützt. Für die Mutter bedeutet das Tragen auch Freie Hände, die nicht nur für die Hausarbeit, sondern auch für Hobbys genutzt werden können.

Eigentlich gibt es beim Tragen weder für die Eltern noch für das Kind Nachteile. Man muss auf seinen eigenen Körper Rücksicht nehmen, insbesondere der Rücken und der Beckenboden darf geschont werden. Hier ist es oft hilfreich, das Baby auf dem Rücken zu tragen. Kinder sollten immer der Trageperson zugewandt gehalten werden. Weg vom Körper bedeutet für die Kinder schnell eine Reizüberflutung. Frau Schreiner stellte hierzu einige mitgebrachte Tragehilfen vor, die von den Müttern mit den mitgebrachten Puppen gerne ausprobiert wurden.

Mit einem kleinen Geschenk bedankten sich Kinderkrankenschwester Sr. Michaela Herrmann, sowie alle Mütter bei Frau Schreiner für den äußerst interessant gestalteten Vormittag.

Babygalerie

St. Anna Krankenhaus

Krankenhausstr. 16
92237 Sulzbach-Rosenberg
Tel. + 49 9661 520-0
Fax + 49 9661 520-210
Mail info@kh-as.de

Geburtshilfe

Telefon: + 49 9661 520-420
Telefax: + 49 9661 520-424
Gyn2@kh-as.de

Chefarzt

Dr. med. Sascha Vietoris
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie
Medikamentöse Tumortherapie
Senior-Mammaoperateur nach DKG u. DGS

 

Ihre Unterstützung

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite 08.12.2021
© Kommunalunternehmen "Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach"

Cookie Einstellungen