Ihre Kliniken mit Herz
https://www.kh-as.de
Kommunalunternehmen Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach

St. Anna Krankenhaus

und St. Johannes Klinik

Akademische Lehrkrankenhäuser der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Nürnberg

Wir stellen Ihnen für den Aufenthalt bei uns auf Station alle Utensilien für die Versorgung Ihres Kindes zur Verfügung.

Wir verwenden auf Station den Schlafsack der Firma Lotties und zudem Langarmbodys. Eine Decke sollte wegen der Gefahr des "Über-den-Kopf-ziehens" nicht verwendet werden. Sie können aber gerne eine eigene Decke zum „Nestbau“ mitbringen.

Bei uns im Kinderzimmer sind natürlich Wärmelampen angebracht. Daheim können Sie gerne selbst entscheiden, ob Sie sich eine kaufen möchten. Ist das Zimmer gut temperiert und herrscht kein Luftzug ist dies völlig ausreichend um Ihr Kind zu versorgen.

Wir informieren Sie auch gern über Pampers oder Stoffwindeln. Gerne stellen wir den Kontakt zu einer Stoffwindelberaterin her.

Auf Station verwenden wir Feuchttücher. Sie können daheim aber gern Waschlappen hernehmen – sind für die Haut mit warmen Wasser oder bei wunden Po mit warmen, schwarzen Tee sehr heilungsfördernd. Thema wunder Po – hier ist es ratsam, eine Wundcreme daheim zu haben, die immer dünn aufgetragen wird.

Je nachdem, ob Sie ein Mädchen oder Jungen erwarten zeigen wir Ihnen das richtige Wickeln und noch einige Tricks hierzu!
Unsere Pampers sind mit einem gelben Indikatorstreifen ausgestattet, um die ersten Urinausscheidung zu erfassen.
Der erste Stuhlgang Ihres Kindes – das Kindspech – Mekonium wird in den ersten 1-2 Tagen ausgeschieden und sollte bei der Entlassung Ihres Kindes bereits in Muttermilch bzw. Flaschenstuhl übergegangen sein.

Wenn Sie noch Fragen zur Erstausstattung Ihres Kindes haben, stehen wir jederzeit zur Verfügung, gerne dürfen Sie uns auch schon vorab eine Mail an stillberaterin@kh-as.de schreiben.

 

English

We provide you with all utensils for the care of your child during your stay with us on the ward.
We use the Lotties sleeping bag and long-sleeved body on the ward. A blanket should not be used because of the risk of pulling over your head. But you are welcome to bring your own blanket to “build a nest”.
In our children's room, heat lamps are of course appropriate. At home, you can decide for yourself whether you want to buy one. If the room is well tempered and there is no draft, this is completely sufficient to take care of your child.
We are also happy to provide you with information on all questions about Pampers or cloth diapers. We would be happy to put you in touch with a cloth diaper consultant.
We use wet wipes on the ward. But you are welcome to use washcloths at home - they are very healing for the skin with warm water or for sore buttocks with warm, black tea. On the subject of sore bottom - it is advisable to have a wound cream at home that is always applied thinly!
Depending on whether you are expecting a girl or a boy, we will show you the right nappy changing and a few more tricks! Our pampers are also equipped with a yellow indicator strip to record the first urine output.
The first bowel movement of your child - the Kindspech - meconium - is excreted in the first 1-2 days and should already have passed into breast milk or bottle stool when your child is discharged.
If you have any questions about the initial equipment for your child - you can ask us at any time or write an email in advance!

Babygalerie

St. Anna Krankenhaus

Krankenhausstr. 16
92237 Sulzbach-Rosenberg
Tel. + 49 9661 520-0
Fax + 49 9661 520-210
Mail info@kh-as.de

Geburtshilfe

Telefon: + 49 9661 520-420
Telefax: + 49 9661 520-424
Gyn2@kh-as.de

Chefarzt

Dr. med. Sascha Vietoris
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie
Medikamentöse Tumortherapie
Senior-Mammaoperateur nach DKG u. DGS

 

Ihre Unterstützung

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite 08.02.2021
© Kommunalunternehmen "Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach"

Cookie Einstellungen